Um unseren Shop für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, sind Cookies zugelassen.
Datenschutzerklärung Akzeptieren
  • Olivenöl Provence Vierge Extra - Fruite mûr, 250 ml Bio

Olivenöl Provence Vierge Extra - Fruite mûr, 250 ml Bio

12,90 €

inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 3-4 Tage

Art.Nr.: AOP Pro 25 FM

Hersteller Info: Bonaventure

Mehr Artikel   


  • Details
  • Kunden-Tipp

Details

Olivenöl Provence, Vierge Extra, Bio, Fruite mûr

Ein Olivenöl der Spitzenklasse, direkt aus reifen Oliven spät im Dezember geerntet und nur durch mechanische Verfahren gewonnen. Die dominierende Sorte ist die lokale Olivensorte Aglandau, sie liefert ein kräftiges, starkes Olivenöl und wächst speziell in der Gegend um Marseille. Anders als bei den grünen Olivenölen wurde durch den langen Reifegrad der Oliven am Baum die Schärfe und Bitterkeit reduziert, sodass subtile Aromen zum Ausdruck kommen können.

Das Olivenöl wird in der eigenen Mühle abgefüllt. So kann eine lückenlose Rückverfolgbarkeit garantiert werden, vom Baum bis zur Flasche, von der Frucht bis zum Teller.

Wozu past dieses Olivenöl Fruite mûr?

Dieses Olivenöl ist ideal für Rohkost und Tomatensalat (je nach Saison), oder um Aïoli oder Mayonnaise herzustellen.

Es gibt eine Alternative zu Glyphosat

Im Frühjahr beweiden Schafe die Olivenhaine, denn sie sind optimal ausgerüstet und kompetent für die biologische Landwirtschaft. Diese Beweidung bietet eine bedeutende Versorgung mit tierischer organischer Substanz. Und die Schafsglöckchen, dazu der Gesang der zurückgekehrten Frühlingsvögel - auch das "BIO".

Wie ist der Ernteprozess dieses Olivenöl aus der Provence?

Um die Frische zu erhalten, werden die Oliven spätestens 12 Stunden nach der Ernte verarbeitet. So werden die Aromen bewahrt und jegliche Oxidation vermieden. Der Prozess beginnt mit dem Waschen der Früchte und dem anschließenden Mahlen. Das Mahlen ist wichtig, es ist das einzige Mal, wenn Sauerstoff zugeführt wird, um den enzymatischen Prozess einzuleiten, der das Öl freisetzt.  Der Stein wird mit der Frucht zerkleinert. Die resultierende Paste wird an den Mischer geschickt. Erhitzt wird auf 25 Grad und für ca. 20 Minuten in kontrollierter Atmosphäre gemischt. Der Zweck des Mischens ist, das Olivenöl freizusetzen, die Membran der Vakuole zu brechen, die kleine Tasche, die das Öl in der Zelle enthält.
 
Am Ende des Mischens beginnt das Öl an die Oberfläche der Tanks zu steigen, die Paste wird zum Absetzbecken transportiert. Es handelt sich um eine horizontale Zentrifuge, die es ermöglicht, das Öl nach der Schwerkraft zu sortieren. Da Öl leichter ist als pflanzliches Wasser und Zellstoff, sammelt es sich in der Mitte des rotierenden Zylinders. Der Mühlenbediener stellt seine Maschine so ein, dass er das reinste Öl aus dem Herzen des Gerätes erhält. Auf diese Weise wird Olivenöl gewonnen. Es ist ein reiner Fruchtsaft. Die restliche Paste wird durch eine Maschine geleitet, die die Steine sortiert (es ist ein sehr guter Brennstoff, reines Olivenholz), der Rest wird als Dünger auf den Feldern verteilt. Wie bei edlen Weinen vermeiden wir dann, dass das Öl in Pumpen oder Filtern "gehetzt" wird. Das Öl wird daher einfach zur Absenkung gebracht, und die Tankübergaben erfolgen durch Schwerkraft. Anschließend wird es in speziellen Edelstahltanks mit einem speziellen Deckel gelagert, der den Kontakt mit Sauerstoff verhindert.

Für aromatischen Hochgenuss: Kein Licht und keine Luft! 

Olivenöl ist anfällig gegen Oxidation durch Luftsauerstoff. Deshalb sollten Sie Ihre Olivenölflasche immer gut verschließen. Unser optimaler Schutz für Ihr Olivenöl? Die elegante Rundflasche aus Weißblech  - in schwarz matt lackiert - schützt das Olivenöl vor Licht, Luft und Wärme und bewahrt so die hervorragende Qualität. Beste Voraussetzung also für gute Qualität. Neben der schönen Optik verfügt die Dose über einen tropfsicheren Ölausgießer. In der sauerstoff- und lichtdichten Verpackung behält Ihr hochwertiges Olivenöl lange Zeit seinen einzigartigen Charakter. 

Mehr zur Herkunft dieses Olivenöl aus der Provence

In der Haute-Provence werden Oliven bis zur einer Höhe von 600 m angebaut. Diese müssen jeden Winter Frost bis zu minus 15 Grad und in den Sommern Hitze bis zu 35 Grad aushalten. In Verbindung mit dem häufig auftretenden Wassermangel bleiben die Olivenfrüchte recht klein und deshalb geschmacklich hochwertig. Gerade von diesen ausdauernden Olivenbäumen können wir ein Olivenöl mit einem ganz besonderen Aroma erwarten.

Nährwertangaben

Durchschnittliche Nährwertangaben je 100 ml
Brennwert/Energie 3.388 kJ/823 kcal
Fett 92 g
- davon gesättigte Fettsäuren 12 g
Kohlenhydrate 0 g
- davon Zucker 0 g
Eiweiß 0 g

Salz 0 g

Herkunftsland

Frankreich/Provence / Die geschützte Ursprungsbezeichnung der "Haute Provence" wurde 1999 geschaffen. Es ist eine Garantie für Kunden, dass der Hersteller eine Qualitätscharta einhält, die zur Herstellung von Olivenöl führt, das aus traditionellen und handwerklichen Kenntnissen stammt.

MHD: 07-2020

Kunden-Tipp

Kunden, die diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel bestellt:

250 ml Olivenöl Provence AOC, Vierge extra

250 ml Olivenöl Provence AOC, Vierge extra

Olivenöl Provence *** 

10,50 €

Details
250 ml Olivenöl Provence, Vierge Extra, AOP, Bio, Prämiert: Silbermedaille 2019

250 ml Olivenöl Provence, Vierge Extra, AO...

Silber-Prämiert 2019 ** außergewöhnlich fruchtiges Olivenöl aus der Provence, AOP, Vierge extra ** hand...

12,90 €

Details
Artikel 10 von 14 in dieser Kategorie
Parse Time: 0.355s