Kulinarische Tipps für Olivenöl und die Anwendungen von Aromaessenzen für Lebensmittel

Wo können Sie unsere natürlichen Lebensmittel-Aromen einsetzen?

  • Olivenöl mit Basilikum-Aroma für Sommersalate
  • Olivenöl mit Thymian und Zitrone für Salate und gegrilltes Fleisch
  • Rapsöl mit Zitrone und Orange für frische Salate oder Marinaden für Fisch und Geflügel
  • Rapsöl oder Sonnenblumenöl mit Ingwer und schwarzem Pfeffer für kalte und warme Platten
  • Olivenöl mit Lavendel für grünen Salat mit dünn aufgeschnittenen Feigen und rohem Schinken
  • Ölivenöl mit Dill für Fische und Gemüseplatten

Bereiten Sie sich doch einfach die nächste Kräuterbutter mit den natürlichen Lebensmittelaromen selbst zu. Geht ganz einfach, indem Sie der weichen Butter als natürliches ätherische Öl entweder Dill oder Basilikum hinzufügen. Bei 250 g Butter benötigen Sie je nach Geschmack 3 bis 5 Tropfen. Gut vermengen und die Kräuterbutter kaltstellen. Guten Appetit. 


Sie wollen Ihrem Honig einen ganz besonderen Geschmack verleihen? Honig aromatisieren geht mit den ätherischen Ölen ganz einfach. Bis zu 10 Tropfen mischen Sie mit 500 g Honig durch. Bestens geeignet sind dazu das Bio-Aroma Orangenblüten, Lavendel und Zitrone


Einen ganz besonderen Pfiff erhält fast fertig geschlagene Schlagsahne, wenn Sie 2 Tropfen ätherisches Öl hinzufügen. Probieren Sie das nächste Mal einfach mit den Essenzen Vanille oder Orange


 

 

             Quellenangaben:  Aromatherapie für jeden Tag, Autor: Michael Kraus    
Parse Time: 0.345s